Auswertung und Endbericht

Berichte

Die Ergebnisse der regelmäßigen Ringversuche mit synthetischen Wasserproben werden von uns innerhalb von zwei Wochen nach Abgabefrist ausgewertet.

Jedes Labor erhält für jede Probe eine Teilnahmebestätigung. Sie enthält Name und Adresse des Teilnehmers, Bezeichnung des Ringversuchs, die Sollwerte, die Messwerte des Labors, die z-Score-Kriterien und die erzielten z-Scores

Alle Berichte werden auf dieser Website als pdf-Dateien veröffentlicht. Sie können gratis abgerufen und bei Bedarf ausgedruckt werden. Die Zusendung eines gebundenen Exemplars zum Preis von € 35,- ist jederzeit nach Abschluss einer Kontrollprobenrunde möglich.

Sollwerte

Als Sollwerte für die zu untersuchenden Parameter werden die durch Einwaage von Standards ermittelten Massenkonzentrationen herangezogen. Die Berechnung von Wiederfindungen, Labormittelwerten und statistischen Kenndaten bezieht sich auf diese Sollwerte, welche abgesehen von wenigen Ausnahmen (z.B. elektr. Leitfähigkeit, KMnO4-Index) unabhängig von den Ergebnissen und der Anzahl der Teilnehmer sind. Dadurch bleibt für Sie, unabhängig von der Teilnehmerzahl, der komplette Informationsgehalt der Auswertung erhalten.

Die Auswertung hat in erster Linie beschreibenden Charakter. Durch übersichtliche Wiederfindungs- und Abweichungsgrafiken sind die Berichte illustrativ und leicht verständlich. Ergebnisse, für die keine Wiederfindungen bzw. Abweichungen vom Sollwert berechnet werden können, werden in die Kategorien "falsch negativ", "falsch positiv" oder "nicht klassifizierbar" eingeordnet und als solche ausgewiesen. Die z-Scores sind als Hilfestellung bei der Beurteilung der eigenen Laborleistung gedacht. Sie sind keine Zielvorgabe, sondern ermöglichen den Vergleich der eigenen Leistung mit der Durchschnittsleistung aller Labors.

Gliederung der Auswertungen

Die Berichte bestehen aus drei Teilen:

Der einführende Text enthält die wichtigsten Angaben zum Ringversuch sowie eine Beschreibung der Zusammensetzung der Proben.

Die parameterorientierte Auswertung enthält eine Zusammenfassung aller Messwerte (Rohdatenblätter) und die Ergebnisse sortiert nach Parametern. Für jeden Parameter sind sämtliche dem IFA übermittelten Resultate grafisch und in Tabellenform zusammengestellt. Zum Vergleich mit der bisherigen durchschnittlichen Leistung der anderen Labors sind die z-Scores in den Tabellen neben den Wiederfindungen angegeben.

Im dritten Teil des Berichts sind die Ergebnisse sortiert nach Labors wiedergegeben. Die Ergebnisse, Wiederfindungen und Abweichungen von den Sollwerten werden sowohl tabellarisch als auch grafisch dargestellt. Diese Form der Darstellung ermöglicht eine rasche Einschätzung der eigenen Analysenleistung.






Ablauf Start Programm